Vielblütiger Knöterich ( He Shou Wu ) ist eines der beliebtesten und am meisten verehrten Stärkungsmittel in der asiatischen Kräuterkunde. He Shou Wu (Vielblütiger Knöterich )ist die vorbereitete Knollenwurzel von Fallopia multiflora/Polygonum multiflorum, einer Pflanze, die in den Bergen Zentral- und Südchinas wächst. Sie hat den gleichen Status wie die Goji-Beere als Jing-Tonikum der chinesischen Kräuterkunde.

Aufgrund seiner Fähigkeit, enorme Mengen an Qi in seiner Wurzel anzusammeln, kann dieses Kraut Organe tonisieren und Blut nähren. He Shou Wu ist kein Stimulans. Es ist jedoch eines der größten Energietonika, die der Menschheit bekannt sind. Es ist ein sehr mildes Beruhigungsmittel, gerade genug, um das Nervensystem zu besänftigen. Das ist die Magie dieses großen Stärkungsmittels, und seine Wirkung ist kumulativ.

Vielblütiger Knöterich hilft dabei, die Kraft und Stabilität des unteren Rückens und der Knie aufrechtzuerhalten. Es wird verwendet, um einen jugendlichen Sexualtrieb aufrechtzuerhalten. Vielblütiger Knöterich ist in Asien weit verbreitet, um den jugendlichen Zustand und die Farbe der Haare zu erhalten. Es hat starke Antioxidantien mit sanfter Wirkung in Leber und den Augen. Seine Stärke beruht zum Teil auf seiner bemerkenswerten Fähigkeit, die gesunden Reinigungsfunktionen von Niere und Leber zu unterstützen und aufrechtzuerhalten, die wiederum das Blut unterstützen. Es wurde auch festgestellt, dass es eine gesunde Nebennierenfunktion unterstützt.

He Shou Wu / Vielblütiger Knöterich Anwendung

He Shou Wu ist eine gute Eisenquelle. Vielblütiger Knöterich enthält Antioxidantien potenzierende Moleküle. Es unterstützt die körpereigene Fähigkeit, Superoxid, das hochreaktive freie Radikal, effizient aus dem Körper zu entfernen.

Freie Radikale werden in jedem Moment unseres Lebens als Teil des Lebensprozesses produziert und unsere Gesundheit hängt davon ab, dass wir sie von Moment zu Moment aus unserem Körper entfernen. Diese Unterstützung kommt im Allgemeinen und im Idealfall von Lebensmitteln und Kräutern. Es wird allgemein angenommen, dass die SOD-erzeugende Kapazität von He Shou Wu einer der Gründe ist, warum es von vielen als langlebig angesehen wird. Diese Maßnahmen tragen zur Erhaltung gesunder körperlicher und geistiger Funktionen und Strukturen bei.

Vielblütiger Knöterich enthält Zink, ein essentielles Spurenelement, das von allen Lebensformen benötigt wird. Zahlreiche Aspekte des Zellstoffwechsels sind zinkabhängig. Zink spielt eine wichtige Rolle für Wachstum und Entwicklung, die Immunantwort, die neurologische Funktion sowie die sexuellen und reproduktiven Funktionen.

Die Legende von He Shou Wu

Li Ao aus der Tang-Dynastie (618-907) schrieb ein Buch mit dem Titel „Die Legende von He Shou Wu“, in dem seine Entdeckung detailliert dokumentiert wird. Neng Si heißt der Mann, der He Shou Wu in China entdeckt haben soll.

Neng Si wurde mit einer schwachen Konstitution geboren. Aufgrund seiner chronischen Gebrechlichkeit konnte er nie heiraten und hatte mit der Zeit die Aussicht auf Heirat oder Geburt von Kindern aufgegeben. Außerdem hatte er sich dem Alkohol hingegeben.

Eines Tages, im Alter von 58 Jahren, betrank sich Neng Si im Wald und schlief ein. Als er aufwachte, beobachtete er zwei Ranken, die mehr als drei Meter umeinander lagen. Er dachte bei sich, dass sie sich zu lieben schienen und grub in einer wunderlichen Stimmung die Wurzel der Pflanze aus, die er in sein Hütte zurückbrachte. Niemand im Dorf erkannte das Kraut. Ein Einsiedler vom Berg sah es jedoch und sagte zu ihm: »Diese Kletterpflanze hat dich als eigenartig empfunden, jetzt soll sie dir doch als göttliches Stärkungsmittel dienen. Warum nimmst du sie nicht? ‘

Er stimmte zu und zermahlte die Wurzel zu Pulver und schluckte eine kleine Menge auf nüchternen Magen. “Er spürte, wie eine unbekannte Vitalität durch seine Adern floss und nach einer Weile bemerkte er, dass sich gewisse Dränge zu entwickeln begannen. Bald begann dieser zuvor unglückliche Kerl etwas zu erleben, das ihm sehr unbekannt war – unglaubliche Männlichkeit – er konnte sein sexuelles Verlangen kaum kontrollieren. Er beschloss, das Kraut weiter einzunehmen und seine Dosis zu verdoppeln. Nach einigen Jahren wurden seine Haare wieder dunkel und sein Aussehen wurde jugendlich. In den nächsten zehn Jahren zeugte er mehrere Jungen und änderte seinen Namen in Neng Si, was bedeutet, dass er fähig ist, Nachkommen zu zeugen. “

Obwohl das Kraut He Shou Wu als Langlebigkeitstonikum und fruchtbarkeitssteigerndes Sexualstärkungsmittel bekannt war, leistete der verehrte Kräuterkenner Li Shi Zhen, der ein Buch mit dem Titel The Great Herbalism veröffentlichte (1578), den größten Beitrag zur Entwicklung der chinesischen Kräuter Apotheke. Er stellte fest, dass obwohl He Shou Wu seit langer Zeit bekannt war, nur wenige Menschen das Kraut zu jener Zeit zu sich nahmen. Eine königliche Bestätigung des Kaisers änderte dies.

Die Geschichte von Li Qing Yuen

Es gibt eine berühmte Geschichte über einen Mann namens Li Qing Yuen, der 252 Jahre alt geworden sein soll. Alle Beweise deuten darauf hin, dass dies nicht möglich ist. Daher glaube ich, dass die Geschichte von Li Qing Yuen als Legende angesehen werden muss. Trotzdem wird in Asien allgemein angenommen, dass Li Qing Yuen tatsächlich gelebt hat und zumindest über 100 Jahre alt wurde.

Die Geschichte ist es wert, erzählt zu werden, weil sie das tiefe Interesse der Chinesen an der Kunst der Langlebigkeit zum Ausdruck bringt und hervorragende Lektionen für das Leben bietet. Der Geschichte nach wurde Li Qing Yuen im bergigen Südwesten Chinas geboren. Mit elf Jahren lief er mit drei Reisenden aus dem Kräuterhandel von zu Hause weg. Zusammen reisten der Junge und seine drei Lehrer durch China, Tibet und Südostasien und stießen dabei auf viele gefährliche Situationen. Dabei lernten sie die Kräutertraditionen der verschiedenen Regionen.

Als Li Qing Yuen älter wurde, entwickelte er sich zu einem praktizierenden Kräuterkenner, der für seine hervorragende Gesundheit und seine erstaunliche Kraft bekannt ist. Er war besonders an taoistischer Lebenspflege interessiert und hatte ein tiefes persönliches Interesse an tonischen Kräutern. Eines Tages, als er ungefähr 50 Jahre alt war, traf er einen sehr alten Mann, der trotz seines Alters Li Qing Yuen überholen konnte. Dies beeindruckte Meister Li sehr, weil er glaubte, dass zügiges Gehen sowohl ein Weg zu Gesundheit und Langlebigkeit als auch ein Zeichen der inneren Gesundheit sei.

Li Qing Yuen erkundigte sich nach dem Geheimnis des alten Weisen. Ihm wurde gesagt, dass er, wenn er jeden Tag eine “Suppe” aus einem Kraut namens Gou Qi Zi (Lycium Chinensis Frucht – uns bekannt als Goji Beeren oder Wolfsbeeren) zu sich nehmen würde, bald einen neuen Gesundheitsstandard erreichen würde. Natürlich wusste Li Qing Yuen von diesem Goji, hatte es aber nicht zu einem zentralen Bestandteil seines täglichen Kräuterregimes gemacht. Li Qing Yuen tat genau das, was der alte Weise vorschlug und verzehrte von nun an Goji-Suppe.

Wegen seiner strahlenden Gesundheit und Langlebigkeit wurde er von allen, die ihn kannten, sehr verehrt, und viele Jünger folgten ihm. Sogar in einem sehr hohen Alter war sein Anblick scharf und seine Beine waren stark, und er fuhr fort, seine täglichen kräftigen Spaziergänge zu machen. Eines Tages befand er sich auf einer Reise durch tückische Berge. In den Bergen traf er einen taoistischen Einsiedler, der viel älter war als er. Beeindruckt von der großen Erleuchtung des alten Taoisten bat Li Qing Yuen den Weisen, ihm seine Geheimnisse zu erzählen. Der alte Taoist erkannte die Aufrichtigkeit von Li und lehrte ihn einige tiefe Geheimnisse des taoistischen Yoga (“Innere Alchemie”). Er empfahl Li, seine Ernährung zu ändern und täglich Ginseng in Kombination mit He Shou Wu zu konsumieren.

Es wird gesagt, dass Meister Li seine Ernährung dementsprechend änderte. Er konsumierte auch sehr wenig Fleisch und beschränkte sogar seinen Verzehr von Wurzelgemüse. Er beschränkte auch seinen Getreideverbrauch. Er konsumierte hauptsächlich gedämpftes, oberirdisches Gemüse und Kräuter. Er starb angeblich 1930.

Berichten zufolge nach einem Bankett, das ihm von einem Regierungsbeamten überreicht worden war. Er hatte zu Lebzeiten viele Male geheiratet und viele Generationen seiner vielen Nachkommen durchlebt.

Die Wissenschaft von He Shou Wu

Die Knolle von He Shou Wu (Fallopia multiflora) muss zubereitet werden, um als regelmäßig konsumiertes Tonikum verwendet zu werden. Unvorbereitet besitzt He Shou Wu keine tonisierenden Wirkungen und kann unerwünschte Nebenwirkungen haben.

Um Vielblütiger Knöterich für den Tonic-Gebrauch vorzubereiten, werden die frisch gepflückten Knollen in schwarze Bohnensuppe geschnitten und gedünstet (in einem Verhältnis von 10 Teilen He Shou Wu zu 1 Teil schwarzen Bohnen), bis die Suppe erschöpft ist.

Die vorbereiteten Wurzeln werden dann getrocknet. Das ist alles, was für die Zubereitung erforderlich ist. “Natürlich werden bei der Herstellung von He Shou Wu keine Chemikalien verwendet.

Das zubereitete Ho Shou Wu-Extrakt erhöht die zelluläre antioxidative Aktivität. Vielblütiger Knöterich unterstützt die körpereigene Fähigkeit, Superoxid, das hochreaktive Prooxidationsmittel (freie Radikale), effizient aus dem Körper zu entfernen.

He Shou Wu ist reich an starken Antioxidantien und an Antioxidantien potenzierenden Molekülen. Es wurde gezeigt, dass Shou Wu bei Versuchstieren hilft, den SOD-Spiegel in jungen Jahren auch im Alter aufrechtzuerhalten. Es wird allgemein angenommen, dass die SOD-erzeugende Kapazität von He Shou Wu einer der Gründe ist, warum festgestellt wurde, dass es Langlebigkeitseigenschaften aufweist.

Es wurde festgestellt, dass Vielblütiger Knöterich grundlegende immunologische Funktionen und die Kraft der Nebennieren unterstützt. Wissenschaftliche Forschungen stützen He Shou Wus traditionelle Funktion als Blutstärkungsmittel. He Shou Wu kann die hämatopoetische (blutbildende) Funktion des Körpers unterstützen. Dies geschieht durch die Förderung der blutbildenden hämatopoetischen Stammzellen.

Es wurde gezeigt, dass Extrakte dieses Krauts die Membranen von Erythrozyten (roten Blutkörperchen) und das Wachstum und die Entwicklung von Erythrozyten bei Testtieren unterstützen. Vielblütiger Knöterich ist eine reiche Quelle für Lecithin, ein wichtiger Rohstoff für rote Blutkörperchen und andere Zellmembranen. Lecithin ist auch ein Hauptbestandteil des Nervengewebes. Er Shou Wu enthält noch mehr Eisen als andere Blutstärkungsmittel wie Dang Gui und Goji.

Klassischerweise wird Vielblütiger Knöterich als Lebertonikum angesehen. Viele Studien stützen jetzt die schützenden und funktionsregulierenden Wirkungen von Vielblütiger Knöterich auf die Leber. Während unseres gesamten Lebens füllen sich die Leberzellen ständig wieder auf. Erwachsene Menschen sterben nicht mit derselben Leber, mit der sie geboren wurden. In Experimenten an Mäusen half präpariertes He Shou Wu dabei, die gesunde strukturelle Integrität der Leber aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus haben Forscher herausgefunden, dass dieses Kraut Leberzellen stabilisieren kann, indem es den Membranmechanismus unterstützt. He Shou Wu ist eine gute Quelle für pflanzliches Lecithin. He Shou Wu hat einen besonderen Tropismus (Anziehungskraft) auf die Leber.

Der Zinkgehalt von hergestelltem He Shou Wu liegt bei 42 mg pro 100 g Kraut. Dies ist ein Dutzend Mal höher als bei den meisten Kräutern.

Zink spielt eine wichtige Rolle bei Wachstum und Entwicklung, der Immunantwort, der neurologischen Funktion und der Reproduktion. Auf zellulärer Ebene kann die Funktion von Zink in drei Kategorien unterteilt werden: (1) regulatorische, (2) katalytische und (3) strukturelle.

Zink unterstützt den Testosteronstoffwechsel und die Qualität und Beweglichkeit der Spermien.

Wirkung von Vielblütiger Knöterich (He Shou Wu)

  • Nährt Blut
  • Bietet Stabilität für den unteren Rücken und die Knie
  • Beruhigt das Nervensystem
  • Starke antioxidative Wirkung
  • Hat SOD-Erzeugungskapazität
  • Wurde seit über 2.000 Jahren als Stärkungsmittel in China und anderen asiatischen Regionen verwendet
  • Der Zinkgehalt des zubereiteten He Shou Wu beträgt bis zu 42 mg pro 100 g Kraut
  • Enthält mehr Eisen als andere Blutstärkungsmittel wie z.B. Goji
  • Versorgt die Zellen des Körpers mit tiefer, ursprünglicher Jing-Energie
  • Legenden sagen, es erhöht die Männlichkeit und stellt die Haarfarbe wieder her
  • Langlebigkeit und Sex Tonic
  • Unterstützt grundlegende immunologische Funktionen
  • Reichhaltige Lecithinquelle, ein wichtiger Rohstoff für rote Blutkörperchen
  • Unterstützt Lernen und Gedächtnis

Mögliche Nebenwirkungen He Shou Wu (Vielblütiger Knöterich):

Roh (NICHT zubereitet) He Shou Wu ist ein Abführmittel und sollte nicht als Tonikum (langfristig) verzehrt werden.

Nebenwirkungen bei der Verwendung von “zubereitetem” He Shou Wu sind sehr selten, können jedoch dünnen Stuhl, gelegentliche leichte Bauchschmerzen, Übelkeit und / oder Erbrechen umfassen. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, brechen Sie die Anwendung ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Der Toxizitätsunterschied: Zubereiteter He Shou Wu wird seit über 2.000 Jahren in China und anderen asiatischen Regionen als Stärkungsmittel verwendet. In Asien gilt He Shou Wu als äußerst sicher und für den langfristigen und täglichen Gebrauch geeignet.