In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Tag produktiv beginnen können.

Die richtige Morgenroutine kann Ihren Tag ausmachen und jeden Tag positiv gestalten. Der Trick besteht darin, den Morgen mit Bedacht anzugehen und zu verstehen, dass die morgendlichen Stunden kostbar sind und mit Sorgfalt gehandhabt werden sollten. Unabhängig davon, ob Sie von Natur aus mit einem wachen und produktiven Gefühl oder mit der Intelligenz eines Zombies aufwachen, hier sind produktive Möglichkeiten, Ihren Tag zu beginnen, die Ihnen helfen werden, Ihre Morgenroutine und den ganzen Tag zu verändern.

Etwas länger im Bett bleiben

Das mag kontraproduktiv erscheinen, aber dies ist eine der produktivsten Möglichkeiten, den Tag zu beginnen. Wenn Sie sich langsam an die Realität des Aufstehens aus dem Bett gewöhnen, wird der Morgen viel leichter.

Für viele ist der schwierigste Teil des Aufwachens und Aufstehens das Aufstehen aus dem Bett. Machen Sie sich also keine Mühe… noch nicht. Gönnen Sie sich etwa 10 Minuten Kuscheln unter der Bettdecke, bevor Sie aufstehen.

Lassen Sie Ihre Jalousien offen

Sonnenlicht ist der beste Weg, um Ihren Körper auf natürliche Weise aufzuwecken, also verstecken Sie sich nicht davor. Dadurch wird der Übergang von der Nacht zum Morgen sehr viel einfacher: Es ist schwierig, von pechschwarzer Dunkelheit zu hellem Licht überzugehen (vor allem, wenn Sie morgens gleich als erstes auf Ihr Telefon oder Ihren Computer schauen), also machen Sie es sich leichter, indem Sie die Jalousien etwas offen halten. Dadurch wird es etwas weniger nervös, wenn Sie jeden Morgen mit Ihrem Wecker aufwachen.

Dehnen Sie sich

Dies mag als eine der offensichtlichsten produktiven Möglichkeiten erscheinen, den Tag zu beginnen, aber viele Menschen ignorieren sie.
Ihr Körper hat gerade stundenlang geschlafen, Sie können nicht erwarten, dass er aufgewärmt, mit Energie versorgt und sofort einsatzbereit ist. Sie können sich im Bett strecken, indem Sie einfach Ihre Beine und Arme über Kopf ausstrecken, oder Sie können aus dem Bett aufstehen und sich im Stehen strecken – was immer sich richtig anfühlt, so kurz oder so lang, wie Sie wollen.

Meditieren Sie

Falls Sie es bis jetzt noch nicht gehört haben: Meditation ist großartig. Und es ist nicht mehr nur Hippie-Kram – die Wissenschaft bestätigt, wie unglaublich regelmäßige Meditation für Sie ist. Sie kann Ängste abbauen, die Konzentration verbessern und dabei helfen, die unausstehlich plappernden Gedanken, die Platz in Ihrem Gehirn einnehmen, zum Schweigen zu bringen.
Meditation gleich morgens ist großartig, weil sie Ihnen helfen kann, Ihren Tag mit einem zentrierten, positiveren Tonfall zu beginnen.

Trinken Sie etwas Zitronenwasser

Zitronen sind vollgepackt mit Nährstoffen; sie sind randvoll mit Kalium, Vitamin C und Antioxidantien. Zitronenwasser zu trinken, sobald Sie aufwachen, steigert Ihren Energiepegel körperlich und geistig. Zitronenwasser hält Sie den ganzen Tag über mit Energie versorgt, indem es die Nährstoffaufnahme im Magen verbessert.
Sie müssen es morgens als erstes trinken (auf nüchternen Magen), um die volle Aufnahme zu gewährleisten. Außerdem sollten Sie nach dem Trinken 15-30 Minuten warten, bevor Sie essen (die perfekte Zeit, um etwas Bewegung hineinzuzwängen).

Schreiben

Nehmen Sie sich die ersten 10 Minuten nach dem Aufwachen die ersten 10 Minuten Zeit, um entweder über die Ereignisse des Vortages nachzudenken oder in das einzutauchen, was Sie aus dem bevorstehenden Tag herausholen wollen.

Tagebuchführung ist eine großartige Sache, die Sie mit Meditation verbinden können, um Ihren Kopf vor Beginn des Arbeitstages zu klären, und der Akt des Schreibens hilft Ihnen, sich besser unter Kontrolle zu fühlen.

Training

Das Training am Morgen sorgt dafür, dass Sie immer Zeit dafür haben, und es verbessert Ihre Selbstbeherrschung und Energie den ganzen Tag über. Wenn Sie Ihren Körper für nur 10 Minuten in Bewegung bringen, wird GABA freigesetzt, ein Neurotransmitter, der Ihr Gehirn beruhigt und Ihnen die Kontrolle über Ihre Impulse gibt.

Vermeiden Sie Bildschirme bis zum Frühstück

Wenn Sie sich direkt in E-Mails, Texte und Facebook vertiefen, verlieren Sie den Fokus und Ihr Morgen erliegt den Wünschen und Bedürfnissen anderer Menschen – eine hektische Art, den Tag zu beginnen. Es ist viel gesünder, die kostbaren ersten Momente des Tages zu nutzen, um etwas Entspannendes zu tun, das einen ruhigen, positiven Ton für Ihren Tag setzt.

Essen Sie ein richtiges Frühstück

Ein richtiges Frühstück zu essen ist eine der produktivsten Arten, den Tag zu beginnen.
Menschen, die frühstücken, sind seltener fettleibig, Ihr Blutzuckerspiegel ist stabiler, und sie neigen dazu, im Laufe des Tages weniger hungrig zu sein. Ein gesundes Frühstück gibt Ihnen Energie, verbessert Ihr Kurzzeitgedächtnis und hilft Ihnen, sich intensiver und länger zu konzentrieren.

Wenn Sie die Ärmel hochkrempeln, um eine Spüle voll schmutzigen Geschirrs vom gestrigen Abendessen und dem heutigen Frühstück zu waschen, ist das vielleicht das Letzte, was Sie morgens tun möchten, aber das aufmerksame Reinigen des Geschirrs (im Moment bleiben und dabei schrubben) kann Ängste abbauen, ein Gefühl der Inspiration hinterlassen und Ihnen helfen, Ideen bis zum Ende durchzudenken.

Hören Sie Musik

Es gibt keine bessere Möglichkeit, Ihren Geist morgens zu stimulieren, ohne ihn in den Schlaf zu versetzen, als Musik zu hören, um Ihre Stimmung zu heben und Ihre Kreativität und Produktivität zu steigern. Und wenn Sie nicht wirklich in der Stimmung für Musik sind, können Sie sich die Kraft des Klangs am Morgen trotzdem zunutze machen, indem Sie ein Umgebungsgeräusch wie z.B. einen gemütlichen Regentag spielen, um Ihre Stimmung zu heben.

Ein Hobby ausüben

Verbringen Sie jeden Morgen eine halbe Stunde damit, etwas zu tun, das Ihnen einfach gefällt. Ob Sie Schriftsteller, Künstler, begeisterter Vogelbeobachter oder Sportler sind, Sie können sich jeden Tag Zeit nehmen, um etwas Neues zu lernen oder Ihre Fähigkeiten zu verfeinern.

Ein Buch lesen

Haben Sie sich jemals motiviert gefühlt, eine Arbeit zu erledigen, nachdem Sie ein paar Seiten eines Ihrer Lieblingsbücher gelesen hatten? Nichts bringt den Geist morgens so in Schwung wie das Lesen eines guten Buches.

Ob Selbsthilfe oder Bestseller, nehmen Sie ein Buch in die Hand und sehen Sie, was für einen Unterschied es in Ihrer Denkweise während des Tages macht, selbst wenn es nur während des Pendelns ist.

Einen Podcast anhören

Genau wie ein großartiges Buch ist das Anhören eines Podcasts eine der produktivsten Möglichkeiten, den Tag zu beginnen.

Wenn Lesen nicht Ihr Ding ist, gibt es eine Menge großartiger Podcasts, die sich mit so ziemlich jeder demografischen Situation, jedem Hobby oder Geschmack befassen. Suchen Sie sich einen aus, wenn Sie pendeln oder wenn Sie sich fertig machen und den Tag richtig beginnen.

Cartoons anschauen

Das Ansehen von Cartoons ist eine der einfachsten produktiven Möglichkeiten, den Tag zu beginnen. Sie geben Ihnen eine gesunde Dosis Nostalgie aus Ihrer Kindheit und fördern gleichzeitig Ihre kreativen und fantasievollen Fähigkeiten. Und wenn sie wirklich lustig sind, kann ein guter Lacher am Morgen den perfekten Ton für einen tollen Tag im Büro setzen.

Auch wenn es schmerzhaft ist, gleich zu Beginn der Arbeit zu putzen, so macht es doch einen großen Unterschied für Ihre Konzentrationsfähigkeit aus. Menschen, die an einem sauberen Arbeitsplatz arbeiten, schneiden oft besser ab als diejenigen, die in einem überfüllten Arbeitsplatz arbeiten, weil Unordnung die Aufmerksamkeit von der Arbeit ablenkt.

Tatsächlich unterscheiden sich die Auswirkungen von Unordnung auf die Konzentration nicht allzu sehr von den Auswirkungen von Multi-Tasking.

Setzen Sie sich Ziele für den Tag

Die Forschung zeigt, dass das Erreichen konkreter Ziele mit einer enormen Zunahme des Vertrauens und des Kontrollgefühls korreliert. Das Setzen von tagesaktuellen Zielen setzt alles in Bewegung.
Grenzen Sie Ihre Ziele auf einige wenige erreichbare Ziele ein, die sich leicht in Schritte aufgliedern lassen, anstatt weit gefasste vage Ziele zu setzen.

Erledigen Sie die schwierigste oder wichtigste Aufgabe als Erstes in Ihrem Arbeitstag.
Wenn Sie also Ihre Ziele auf eine Liste von drei Pflichtaufgaben für den Tag eingrenzen, beginnen Sie mit der Aufgabe, die Sie am meisten hassen. Wenn Sie sie schließlich erledigen und abschließen, werden Sie sich viel besser fühlen und sich viel eher bereit fühlen, den Rest Ihres Tages in Angriff zu nehmen.

Sagen Sie einem geliebten Menschen Hallo

Sprechen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund an und wünschen Sie ihm einen schönen Morgen. Der Akt, gute Energie in die Welt zu senden, vor allem an jemanden, der einem wirklich wichtig ist, ist eine der produktivsten Arten, den Tag zu beginnen. Sie weckt den Geist und kann, wenn sie einmal erwidert wird, den ganzen Tag über motivieren.

Zusammenfassung

Der Morgen ist deshalb so wichtig, weil er den Ton für den Rest des Tages angibt.
Viele Menschen nehmen sich nicht die Zeit, den Morgen richtig zu gestalten, und damit vergeuden sie nicht nur eine großartige Gelegenheit, sondern viel Energie. Die richtige Routine bedeutet, dass Sie den Tag motiviert und geistig und körperlich bereit beginnen, alles anzugehen, was der Tag bringen mag.