In der ganzheitlichen Therapie haben Heilpilze bemerkenswerte gesundheitliche Vorteile und werden seit Tausenden von Jahren wirksam eingesetzt. Zahlreiche Pilzsorten enthalten eine Mischung aus Proteinen, Ballaststoffen sowie Vitaminen B und C, Kalzium und anderen wichtigen Mineralstoffen.

Heil- & Vitalpilze

Die häufigste Verwendung von Heilpilzen, von der Sie wahrscheinlich in letzter Zeit gehört haben, ist die Behandlung und Prävention von Krebs. Untersuchungen und Ergebnisse legen nahe, dass Vollpilzextrakte Verbindungen enthalten, die die Karzinogenese und Tumorentstehung in verschiedenen Stadien verringern. Heilpilze können als makroskopische Pilze definiert werden, die in Form von Extrakten oder Pulver zur Vorbeugung, Linderung oder Heilung mehrerer Krankheiten und / oder zum Ausgleich einer gesunden Ernährung verwendet werden.

Heilpilze gehören zu den am häufigsten verschriebenen Naturstoffen gegen Krebs, wobei Daten aus kontrollierten klinischen Studien auf einen möglichen Nutzen bei der Krebsbehandlung hinweisen. Heilpilze enthalten eine Klasse von Polysacchariden, die als Beta-Glucane bekannt sind und die Antitumorimmunität im Zusammenhang mit Antikörper-Fc-Wechselwirkungen fördern, indem sie Komplementrezeptoren aktivieren. Mausmodelle haben gezeigt, dass Beta-Glucane synergistisch mit therapeutischen Antikörpern wie Trastuzumab oder Rituximab wirken.

Darüber hinaus wird behauptet, dass Heilpilze die Herzgesundheit stärken, Viren bekämpfen, Entzündungen lindern, Allergien bekämpfen, die Verdauung verbessern, den Blutzuckerspiegel ausgleichen und die Entgiftungsmechanismen des Körpers unterstützen. Das Hinzufügen von Heilpilzen zur Ihrer täglichen Ernährung kann das Immunsystem stärken. Dies ist vor allem hilfreich , wenn Sie an, Infektionen oder anderen immunitätsbedingten Erkrankungen leiden. Zu den entzündungshemmenden und immunverstärkenden Heilpilzen zählen Maitake (Grifola frondosa), Shiitake (Lentinus edodes), Reishi (Ganoderma lucidum) und Putenschwanz (Trametes versicolor) .73 Pilze haben auch eine Reihe anderer Eigenschaften, darunter Antimykotika , antibakteriell, antiviral und tumordämpfend. Jeder Pilz hat unterschiedliche Eigenschaften. Insbesondere Maitake-Pilze weisen eine hohe Antitumor- und entzündungshemmende Aktivität auf.

Heilpilze zur Prophylaxe und Therapie

Besondere gesundheitliche Vorteile von Heilpilzen:

Um die starken gesundheitlichen Vorteile von Pilzen besser zu verstehen, ist es wichtig, sie einzeln und in ihrer Funktion als Monopilze sowie in Kombination zu betrachten, wie Sie in vielen Nahrungsergänzungsmitteln sehen können.

Nutzen für die Gesundheit des Chaga-Pilzes

Dieser Pilz kann die Immunität stärken, Entzündungen bekämpfen, Allergien lindern, den Blutzuckerspiegel senken und sogar den Cholesterinspiegel senken.

Der Hauptvorteil von Chaga ist die Wirkung auf das Immunsystem. Sie haben die einzigartige Eigenschaft, nicht nur das Immunsystem bei Bedarf zu stärken, sondern auch das Immunsystem zu verlangsamen, das auf Überlastung läuft – dem sogenannten Biological Response Modifier. Dies ist besonders hilfreich bei Allergien und Autoimmunerkrankungen wie Arthritis.

Abgesehen von Immunerkrankungen ergab eine Studie aus dem Jahr 2009, dass Triterpene, die in Chaga und einigen anderen Pilzen vorkommenden Verbindungen, die Selbstzerstörung von Tumorzellen verursachen. Im Gegensatz zu anderen Krebstherapien schädigt Chaga jedoch keine gesunden Zellen.

Einige der frühesten bekannten Verwendungen von Chaga betrafen Magenbeschwerden wie Geschwüre, Magenschmerzen und entzündliche Darmerkrankungen. Es wird angenommen, dass die immunstimulierenden Eigenschaften von Chaga das Gleichgewicht der Darmbakterien unterstützen und Geschwüre und Gastritis lindern.

Chaga-Pilze können helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Arzt benachrichtigen sollten, wenn Sie Chagapilze zu Ihrer Ernährung hinzufügen, um Wechselwirkungen mit Glukosespiegeln und Medikamenten zu vermeiden.

Schließlich zeigte eine Studie in China, dass das Hinzufügen von Chaga zu der Diät eine signifikante Abnahme des Cholesterinspiegels verursachen und auch das gute Cholesterin steigern kann. Wenn Sie eine Schilddrüsenunterfunktion haben, sind sie möglicherweise anfälliger für einen hohen Cholesterinspiegel, und Chaga ist möglicherweise eine großartige Möglichkeit, dabei zu helfen.

Heilpilze entgiften den Körper

Nutzen für die Gesundheit des Maitake-Pilzes

Dieser Pilz wird von manchen als adaptogen eingestuft, das den Körper bei der Bekämpfung jeglicher Art von geistigen oder körperlichen Beschwerden unterstützt. Maitake wurde in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin verwendet, um das Immunsystem zu stärken. Es wurde berichtet, dass Maitake den Blutdruck und die Lipide wie Cholesterin, Triglyceride und Phospholipide regulieren kann und auch zur Gewichtsabnahme beiträgt.

Maitake ist reich an Mineralien (wie Kalium, Kalzium und Magnesium), verschiedenen Vitaminen (B, D und Niacin), Ballaststoffen und Aminosäuren. Die aktive Komponente in Maitake zur Steigerung der Immunaktivität wurde in den späten 1980er Jahren als die proteingebundene Polysaccharidverbindung Beta-Glucan identifiziert, ein Bestandteil, der insbesondere in der Familie der Polyporaceae zu finden ist. Krebsvorsorge ist eine der angeblichen Verwendungen von Maitake-Pilzextrakt. Es wird angenommen, dass Maitake seine Wirkung durch die Fähigkeit ausübt, verschiedene Effektorzellen wie Makrophagen, natürliche Killerzellen, T-Zellen, Interleukin-1 und Superoxid-Anionen zu aktivieren, die alle eine Antikrebsaktivität aufweisen.

Gesundheitliche Vorteile von Reishi-Pilzen

Dieser Pilz kann das Immunsystem durch seine Wirkung auf weiße Blutkörperchen stärken. Reishi ist seit über 2.000 Jahren das Top-Heilkraut in der traditionellen chinesischen Medizin. Es ist immer noch das wichtigste Kraut in ganz Asien und das am meisten erforschte. Reishi enthält über 200 Wirkstoffe und einzigartige Verbindungen, die aus allen dem Menschen bekannten pflanzlichen Quellen die biologisch aktivsten sind. Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, wird Reishi am besten als Extrakt genommen.

Der zähe, holzige Pilz und die rohe Biomasse können unglaublich schwer verdaulich sein. Aufgrund seiner dynamischen antioxidativen Wirkung und der immunstimulierenden Wirkung wird Reishi als langlebiges Kraut sehr geschätzt.

Reishi ist die einzige bekannte Quelle einer Gruppe von Triterpenen, die als Ganodersäuren bekannt sind und eine ähnliche Molekülstruktur wie Steroidhormone aufweisen. Er ist eine Quelle für biologisch aktive Polysaccharide. Im Gegensatz zu vielen anderen Pilzen, die bis zu 90% Wasser enthalten, enthält frischer Reishi nur etwa 75% Wasser.

Die antitumorale Wirkung von Reishi ist nicht vollständig bekannt, aber wahrscheinlich aufgrund seiner Polysaccharide und Triterpene mit einer Kombination verschiedener Mechanismen: Inhibierung der Angiogenese (Bildung von Arteriengefäßen, die den Tumor mit Nährstoffen versorgen) und Induktion und Verstärkung der Apoptose des Tumors Zellen.

Die adaptogenen, antiallergenen und antihypertensiven Wirkungen beruhen auf dem Vorhandensein von Triterpenen. Untersuchungen haben ergeben, dass Ganoderinsäure einige Schutzwirkungen gegen Leberschäden durch Viren und andere toxische Substanzen bei Mäusen hat, was auf einen möglichen Nutzen dieser Verbindung bei der Behandlung von Lebererkrankungen hindeutet.

Das Ganoderma-Extrakt wurde angewendet, um die Nebenwirkungen von Strahlentherapie und Chemotherapie wesentlich zu verringern oder zu beseitigen, wenn er vor, während und nach den Behandlungen eingenommen wird. Er wurde klinisch genutzt, um Nebenwirkungen wie Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen, Stomatitis, Halsschmerzen, Appetitlosigkeit und Schlaflosigkeit zu reduzieren.

Nutzen für die Gesundheit des Shiitake-Pilzes

Dieser Pilz kann die Immunität stärken und die Gesundheit des Herzens unterstützen. Er ist auch eine gute Quelle für Ballaststoffe und B-Vitamine.

Shiitake wird seit mehr als 1.000 Jahren kultiviert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde festgestellt, dass der Pilz als Heilmittel gegen Erkrankungen der oberen Atemwege, Durchblutungsstörungen, Leberprobleme, Erschöpfung und Schwäche eingesetzt werden kann und die Lebensenergie fördert. Es wird ebenfalls angenommen, das er vorzeitiges Altern verhindern kann.

Shiitake-Pilze wurden auf ihre medizinischen Vorteile untersucht, insbesondere auf ihre Antitumor-Eigenschaften bei Labormäusen. In diesen Studien wurde auch das Polysaccharid Lentinan, ein Beta-D-Glucan, als Wirkstoff identifiziert, der für die Antitumorwirkungen verantwortlich ist. Extrakte aus Shiitake-Pilzen wurden auch auf viele andere immunologische Vorteile untersucht, die von antiviralen Eigenschaften über mögliche Behandlungen für schwere Allergien bis hin zu Arthritis reichen. Shiitake ist auch eine der wenigen bekannten natürlichen Quellen für Vitamin D.

Vitalpilze – Triterpene und Glykoproteine besonders wirksam

Gesundheitliche Vorteile von Truthahnschwanzpilzen

Dieser Pilz ist am besten für seine Vorteile bei der Bekämpfung von Krebs, Infektionen und anderen Krankheiten im Zusammenhang mit der Immunität bekannt. Er enthält Beta-Glucan-Polysaccharide, die bei der Aktivierung des Immunsystems helfen. Dies kann helfen, Ihr Haustier vor Infektionen zu schützen und Krankheiten aller Art abzuwehren.

Putenschwanzpilze haben zwei medizinische Hauptkomponenten: Polysaccharid-K (PSK) und Polysaccharid-P (PSP). Sie bilden einen Teil der Zellwand des Pilzes und geben der Zelle ihre Struktur. Sowohl PSK als auch PSP werden Beta-D-Glucane genannt.

Diese Beta-Glucane können direkt an Rezeptoren in Immunzellen binden und Immunveränderungen auslösen, die die Aktivität einiger Immunzellen erhöhen oder eine gesunde Immunantwort wiederherstellen können.

Eine 2012 durchgeführte Studie untersuchte die Wirksamkeit von Putenschwanzpilzen bei der Behandlung von Hunden mit Hämangiosarkom. Das Hämangiosarkom ist ein Gefäßkrebs mit einer sehr hohen Metastasierungsrate. Es ist ein aggressiver Krebs, der hauptsächlich in der Milz vorkommt. Bei Hunden mit Hämangiosarkom ist die Prognose schlecht, auch wenn die Milz entfernt wird. Die mediane Überlebensrate liegt zwischen 19 und 86 Tagen, wobei weniger als 10% der Hunde die letzten 12 Monate überlebt haben.

Putenschwanzpilze können Entzündungen im Verdauungstrakt und in der Blase kontrollieren. Sie sind auch eine gute Quelle für Präbiotika und reich an sekundären Pflanzenstoffen.

Zusammenfassung:

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Heilpilze starke Heiler sind, die bei vielen Krankheiten und Zuständen helfen und das allgemeine Wohlbefinden verbessern können. Wenn verschiedene Heilpilze miteinander vermischt werden, werden ihre individuellen positiven Wirkungen verstärkt. Andere ganzheitliche Kräuter und Antioxidantien wie Hanf und Ceylon-Zimt können ebenfalls zu dieser synergistischen Basis hinzugefügt werden, um eine optimale Ergänzung für die Gesundheit zu erzielen.