Sind Sie auf der Suche nach einem gesünderen Weg, um Angstzustände auf natürliche Weise zu lindern?

Wussten Sie, dass Heilpilze starke gesundheitliche Vorteile haben, um Angstzustände und Stress abzubauen?

Erfahren Sie, welche Heilpilze am effektivsten sind!

Heilpilze – Das neue Naturheilmittel gegen Angst!

Untersuchungen legen nahe, dass eine Selbstbehandlung mit Adaptogenen wie Heilpilzen gegen Angstzustände eine gute Idee für uns alle sein könnte, die unter Stress, Angstzuständen und leichten Depressionen leiden – den häufigsten Krankheiten des 21. Jahrhunderts!

Diese Krankheiten sind im Grunde genommen die Folgen, die unser Körper auf einer nervösen Ebene empfindet, wenn wir uns zu sehr anstrengen. Was wir letzendlich alle tun, oder wenn wir etwas traumatisierendes und verheerendes erleben.

Was sind Heilpilze?

Während Heilpilze für die Wellnesswelt und für Sie neu sein mögen, werden diese Superfoods seit der Zeit der alten Ägypter und Chinesen wegen ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile verwendet.

Pilze sind gut für das Immunsystem und helfen dem Körper, sich an Stress anzupassen. Darüber hinaus sind sie proteinreich, reich an Antioxidantien und haben antibakterielle und antivirale Eigenschaften.

Übersetzung: Sie sind mega gut für dich.

Hervorragend, um Ihrem Körper dabei zu helfen, eine starke natürliche Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und Viren aufzubauen.

Pilze, warum seit ihr so brillant? Nun, evolutionär sind Pilze mehr mit Menschen verwandt als mit Pflanzen. Deshalb können die Komponenten, die ihnen helfen, sich gegen Feinde zu verteidigen, auch die Abwehrmaßnahmen unseres Körpers unterstützen.

Jede Heilpilzart hat ihre spezifischen gesundheitlichen Vorteile, die auf einer einzigartigen Mischung von Polysacchariden beruhen, die unseren Körper auf unterschiedliche Weise unterstützen.

Was ist der Unterschied zwischen Heilpilzen und Zauberpilzen?

Ich hasse es, hier der Spielverderber zu sein, aber wenn wir Heilpilze sagen, meinen wir damit keine Zauberpilze!

Die Heilpilze werden Sie nicht high machen 🙂 schade was? – es sind nur Psilocybin-Pilze mit psychedelischen Eigenschaften, nicht unsere Superfood-Pilze, die Sie in Reformhäusern finden.

3 Heilpilze gegen Angstzustände:

Hier sind die 3 besten Heilpilze, von denen jeder seine eigenen Heilkräfte besitzt, um Ihrem Körper bei der Bekämpfung von Angstzuständen zu helfen.

Reishi

Reishi hilft dem Körper, die Herausforderungen zu meistern und sich an sie anzupassen. Und was gibt es Schöneres, als sich aus einer ausgewachsenen Angstattacke zu befreien?

Reishi bringt den Körper und seine Systeme wieder ins Gleichgewicht. Dieses Pilzpulver wirkt beruhigend und entspannend und hilft, uns zu entspannen und einen tiefen, erholsamen Schlaf zu unterstützen, der für Menschen mit Angstzuständen schwer zu erreichen ist.

Eine ausgezeichnete Wahl zur Beruhigung des Renngeistes und zur Linderung von Angstzuständen. Durch die Förderung des Schlafs, der Erdung und der Zentrierung trägt dieser Heilpilz auch dazu bei, die Widerstandsfähigkeit gegen Stress im Laufe der Zeit zu erhöhen.

Wir lieben Reishi so sehr, dass wir diesem magischen Pilz einen ganzen Blog-Beitrag gewidmet haben!

Reishi ist kein essbarer Pilz und muss verarbeitet werden, um die darin enthaltenen medizinischen Wirkstoffe zu extrahieren. Wir empfehlen, beim Kauf eines Reishi-Produkts darauf zu achten, dass es aus einer sauberen Quelle stammt.

Löwenmähne (Hericium erinaceus)

Löwenmähne, derschlimmste Feind deines Gehirnnebels! Es handelt sich um einen medizinischen Speisepilz, der seit Jahrtausenden Teil der traditionellen chinesischen Medizin ist.

Es ist ein wunderbar schöner weißer Pilz, der einem funky Wattebausch oder einem Mophead sehr ähnlich sieht.

Wenn Sie sich nicht wohl gefühlen, ist die Löwenmähne Ihr neuer bester Freund. Er lindert Stimmungsstörungen, verringerte Entzündung und verbessert die Durchblutung, wodurch Ihr Gehirn mehr Sauerstoff erhält. Mehr Sauerstoff in Ihrem Gehirn bedeutet eine bessere Gehirnleistung. Mehr Fokus + weniger Angst? Nice oder?!

In keiner Humanstudie wurden die Nebenwirkungen von Löwenmähne-Pilz oder dessen Extrakt untersucht, allerdings gilt dieser Pilz als sicher. Auch bei hohen Dosen über einen Zeitraum von drei Monaten wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

Cordyceps

Angst treibt unser sympathisches Nervensystem in den Schnellgang. Es erhöht nicht nur Herzfrequenz und Blutdruck, sondern auch die Muskelspannung und setzt Giftstoffe in unserem System frei, die Entzündungen verursachen können. All dies kann dazu führen, dass Sie sich erschöpft und müde fühlen.

Cordyceps hilft Menschen, die mit Müdigkeit zu kämpfen haben, indem er das Energieniveau und die körperliche Ausdauer auf natürliche Weise verbessert – ohne den Absturz wie nach dem Kaffee.

Wie? Er erhöht die Produktion von ATP (Adenosintriphosphat), um die Muskeln mit Energie zu versorgen und die Sauerstoffnutzung bei körperlichen Aktivitäten zu verbessern.

Als zusätzlichen Bonus bekämpft er verschiedene altersbedingte Gesundheitsverluste wie schlechtes Gedächtnis und geringe Libido.