Ayurveda ist ein Hindi-Wort, das die Wissenschaft des Lebens bedeutet, eine alte ganzheitliche Methode der Naturmedizin. Dieses Heilsystem wurde vor Tausenden von Jahren in Indien entwickelt und im Laufe der Zeit verfeinert.

Es kombiniert physische, emotionale und Geist-Körper-Geist-Ansätze zu einem Wohlbefinden, das für die industrielle Welt genauso relevant ist wie für die antike Welt. Mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Kräutern, individueller Ernährung, Reinigung und vor allem positiven Lebensweisen behandelt Ayurveda nicht nur die Krankheit, sondern den gesamten Menschen und betont die Vorbeugung von Krankheiten, um die Notwendigkeit von Heilungen zu vermeiden.

Eines der Paradigmen im Ayurveda ist, dass sich jeder Mensch aus einer individuellen Mischung der drei elementaren Konstitutionstypen (Doshas) zusammensetzt. Obwohl wir sie nicht fühlen oder sehen können, sind die drei Konstitutionstypen für alle Prozesse des Gehirns und des physischen Körpers verantwortlich. Sie beeinflussen den physischen Bauplan und unsere emotionalen und intellektuellen Qualitäten.

Ayurveda Typen

Diese zugrunde liegenden Energien bestimmen, wer wir sind, was wir bevorzugen, wie viel Wasser wir bevorzugen, wie viel Schlaf wir brauchen usw. Sie leiten unsere Reaktionen darauf, wie gestresst wir werden und wie prädisponiert wir für Krankheit sind. Die Konstitutionstypen oder “Doshas” beeinflussen sogar, wie gut erzogen, gelassen oder sozial wir sind.

Die Kenntnis der individuellen Dosha-Art einer Person ist sehr hilfreich, um zu bestimmen, welche Lebensmittel sie wählen soll. Kräuter und Änderungen des Lebensstils sind für ihr Wohlbefinden am hilfreichsten.

Ein Beispiel dafür ist jemand, der dünn ist und sehr gehetzt und besorgt um viele Dinge in seinem Leben herumläuft. Bei dieser Person ist der Vata-Typ vorherrschend. Das Gleichgewicht kann mit wärmenden und beruhigenden Veränderungen und Nahrungsmitteln erreicht werden. Erholsames Yoga und heilende Massagen sind ideal. Für eine stark verspannte, überdurchschnittliche oder athletische Person ist der Typ “Pitta” die am stärksten schmerzende Konstitution. Aktivitäten und Lebensmittel, die beruhigen, können in Einklang gebracht werden.

Verschiedene Doshas werden auch in den verschiedenen Jahreszeiten dominieren. Es ist hilfreich, ein allgemeines Wissen über sie zu haben, damit Sie Ihren Lebensstil wie das, was Sie essen und wie viel Sie trainieren, abstimmen können.