Ganoderma Lucidum, auch bekannt als Reishi oder Ling Zhi, ist ein Pilz, der der asiatischen Welt seit über zweitausend Jahren bekannt ist.

In China hieß es “Gottes Kraut” und chinesische Kaiser glaubten, dass der Konsum von Reishi ihnen ewige Jugend und verbesserte Gesundheit gewähren würde.

Wegen seiner Seltenheit in der Natur war Ganoderma Lucidum für asiatische Könige und wohlhabende Menschen reserviert. Aufgrund seines prestigeträchtigen Status in der Traditionellen Chinesischen Medizin wurde Reishi seit der ersten chinesischen Dynastie mit Gemälden, Stickereien und Skulpturen als Symbol für Langlebigkeit und Glück dargestellt.

Sogar das traditionelle Zepter der chinesischen Kaiser war ein stilisierter Reishi.

Seine erstaunlichen Eigenschaften werden seit Jahrhunderten von orientalischen Kulturen genutzt, wurden aber erst kürzlich in die westliche Welt eingeführt. Heutzutage machte der Massenanbau von Ganoderma Lucidum die einst seltene Pilzpflanze der breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Ganoderma Lucidum Pilze haben einen außergewöhnlich hohen Polysaccharidgehalt, der für die Stärkung des körpereigenen Immunsystems verantwortlich ist. Der größte medizinische Nutzen von Ganoderma Lucidum ist jedoch die Fähigkeit, das körpereigene Immunsystem zu stärken.

Der Verzehr dieses Pilzes gilt daher auch als vorbeugend und immunverstärkend.

Ganoderma Lucidum gewinnt als Adaptogen an Bedeutung – d. H. Er hilft dem Körper, sich an verschiedene Arten von Belastungen anzupassen, z. B. Trauma, Schlafentzug, zu niedrige oder zu hohe Temperatur, Infektion, Exposition gegenüber Toxinen und Strahlung, psychischer Stress usw.

Regelmäßiger Verzehr von Ganoderma Lucidum verursacht nur milde oder keine Nebenwirkungen und kann die Funktion des Immunsystems erheblich verbessern und dem Organismus helfen, in einen normalen und ausgeglichenen Zustand zurückzukehren.

Gegenwärtig wird Ganoderma Lucidum auch verwendet, um die unangenehmen Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu verringern.

Ganoderma Lucidum hat auch außergewöhnliche Anti-Stress-Eigenschaften, die das Gedächtnis verbessern, Verspannungen lindern und die Konzentration verbessern. Besonders hervorzuheben ist seine Wirksamkeit bei der Behandlung von degenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und anderen Formen der Demenz.

Veröffentlichte Studien am Menschen zeigten, dass der regelmäßige Verzehr von Ganoderma Lucidum die folgenden Auswirkungen hat:

– Er verringert die Blutgerinnung und transformiert rote Blutkörperchen, die sich somit leichter durch Blutgefäße bewegen können, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen, Schlaganfällen und Herzinfarkten verringert wird. Eine verbesserte Durchblutung ist äußerst wichtig für Diabetiker, die ausnahmslos eine Erkrankung der kleinen Arterien entwickeln.

– Verbessert die Durchblutung, senkt den Blutdruck und das “schlechte” Cholesterin, korrigiert einige Arrythmien

– Kann die Leberzellen verjüngen, so dass diese eine bessere Leistung erbringen.

– Verringern der Magensäure und regulieren des Stuhlgangs, um Symptome von Verstopfung und Durchfall zu lindern.

– Indem die Entzündungsmediatoren blockiert werden, können Symptome von Asthma gelindert werden. Durch die Stärkung des Immunsystems werden Erkältungen und Grippe reduziert, was zu weniger Verschlimmerungen von Asthma führt. Ganoderma Lucidum-Produkte werden als Hustenmittel und als Expektorans verwendet. Es kann sogar die Regeneration des Epithels der Luftröhre und der kleinen Atemwege verbessern, was besonders bei Patienten wichtig ist, die rauchen und an chronischer Bronchitis (Raucherhusten) leiden.

-Er kann die regulatorischen Funktionen der Niere unterstützen.

-Der regelmäßige Verzehr von Ganoderma Lucidum stimuliert nachweislich die Produktion von Interferon und Interleukinen I und II, wirksamen natürlichen Krebsmedikamenten, die in unserem Körper produziert werden.

– Darüber hinaus behaupten neuere Forschungen, dass einige Polysaccharide starke Antitumor-Eigenschaften besitzen, indem sie die essenziellen Immunzellen, die als “Makrophagen” bezeichnet werden und die erste Verteidigungslinie unseres Körpers gegen mikrobielle Eindringlinge wie Viren, Bakterien und Hefen darstellen.

– Ganoderma Lucidum hat blutzuckersenkende Eigenschaften und reguliert den Blutzuckerspiegel bei Typ-II-Diabetes, ohne die Nebenwirkungen von Medikamenten.

– In Kombination mit anderen Kräutern können die PSA-Werte (Prostata spezifische Antigene) erheblich gesenkt werden. Der Mechanismus ist unbekannt, kann jedoch bereits nach einer einmonatigen Behandlung auftreten.