Im medizinischen Bereich gab es im Laufe der Jahre viele Fortschritte, aber es gibt noch viel zu lernen und viele Heilmittel zu entdecken. Unabhängig davon, wie viele neue chemische Medikamente entwickelt oder entdeckt werden, werden viele Präparate häufig aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt.

Die Erde ist voll mit Pflanzen, Mineralien und anderen Substanzen, die seit Menschengedenken zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen aller Art eingesetzt wurden.

Viele Kulturen glauben nicht an künstliche Medikamente und verlassen sich ausschließlich auf das, was aus Teilen der Erde gesammelt und hergestellt werden kann. Eine Pflanze, die im Laufe der Jahre viele Verwendungszwecke hatte, ist die Marihuana-Pflanze.

In jüngerer Zeit wurde entdeckt, dass es in der Marihuana-Pflanze viele verschiedene Substanzen gibt, von denen jede ihre eigenen besonderen Eigenschaften und Verwendungen hat.

Eine solche Substanz ist Cannabidiol oder CBD. Diese besondere Substanz wird aus der Pflanze in Form von Öl extrahiert. Dies ist der Zustand, in dem es für medizinische Zwecke verwendet wird.

Es wurde einmal angenommen, dass CBD-Öl eine psychoaktive Wirkung hat, dies ist jedoch nicht der Fall. Die gesamte Marihuana-Pflanze hat zwar eine psychoaktive Wirkung, allerdings verursacht nicht CBD diese Wirkung. Der Teil der Marihuana-Pflanze, der eine psychoaktive Wirkung hervorruft, wird Tetrahydrocannabinol, auch THC genannt, genannt. Dies ist eines der vielen Cannabinoide in der Cannabis- oder Marihuana-Pflanze, aber es wird angenommen, dass es das primäre Cannabinoid ist.

CBD wird direkt aus der Pflanze extrahiert und dann mit Öl, im Allgemeinen Kokos– oder Hanfsamenöl, verdünnt. Fast jede Art von Öl könnte verwendet werden, aber diese beiden sind diejenigen, die Sie am häufigsten vorfinden werden.

Es ist unglaublich einfach, Informationen darüber zu finden, was genau CBD-Öl ist und wie es hergestellt wird. Alles, was es braucht, ist eine einfache Recherche.

Es gibt viele Gründe, dieses Öl zu verwenden. Es kann einige Erkrankungen heilen und Symptome von anderen lindern. Eine der größten Anwendungen, die entdeckt wurden, ist die Wirkung von CBD bei Krebspatienten.

Obwohl es kein anerkanntes Heilmittel für Krebs ist, kann CBD-Öl viele seiner Symptome lindern, so dass diejenigen, die an der schrecklichen Krankheit leiden, ein ziemlich normales Leben führen können, solange dies noch möglich ist.

Schmerzbehandlung ist eines der größten Anwendungsfelder für dieses Extraktes.

Es soll besser sein als jedes andere Schmerzmittel auf dem Markt, einschließlich Opioiden. Natürlich ist dies, wie jedes andere Medikament, keine dauerhafte Lösung für Schmerzen oder andere Probleme, aber es kann immens helfen.

Andere Anwendungen umfassen die Behandlung von Angstzuständen, Depressionen, PTBS und Schlaflosigkeit. Die Förderung der Herzgesundheit ist eine weitere wichtige Verwendung für dieses Öl, zusammen mit der Möglichkeit, Akne zu reduzieren.

Grundsätzlich hat dieses Öl viele Verwendungsmöglichkeiten, einige werden noch erforscht.

Wie bei jedem Medikament kann die Einnahme von CBD-Öl Nebenwirkungen haben.

Im Gegensatz zu vielen Medikamenten sind die möglichen Nebenwirkungen gering und meist mild. Es gibt drei mögliche Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD-Öl.

Diese Nebenwirkungen sind Durchfall, Müdigkeit und Appetitveränderungen. Zu diesem Zeitpunkt sind dies die einzigen bekannten Nebenwirkungen, aber es ist immer möglich, dass eine Person eine zuvor unbekannte Nebenwirkung oder allergische Reaktion erfährt. Es ist möglich, allergisch gegen neue Substanzen zu sein, die Sie in Ihren Körper aufnehmen, und CBD-Öl ist in dieser Hinsicht nicht anders.

Es ist auch bekannt, dass CBD-Öl mit anderen Medikamenten in Wechselwirkung tritt, manchmal mit starken Nebenwirkungen. Bevor Sie neue Medikamente oder Ergänzungsmittel einnehmen, ist es äußerst wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren.

Beginnen Sie niemals ein neues Medikament oder eine neue Ergänzung, ohne mit einem Arzt, vorzugsweise Ihrem Hausarzt, gesprochen zu haben.

Wenn Sie glauben, dass Sie von der Einnahme von CBD-Öl profitieren können, vereinbaren Sie einen Termin eher früher als später. Je früher Sie mit Ihrem Arzt sprechen, desto schneller können Sie die Hilfe erhalten, die Sie benötigen.

CBD-Öl Dosierung

Sprechen Sie die Einnahme-Dosis mit Ihrem Arzt ab und denken Sie daran, dass es einen Grund für die von Ihrem Arzt empfohlene Dosis gibt. Daher ist es wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes so genau wie möglich zu befolgen. Sie möchten insbesondere die empfohlene Menge nicht überschreiten, da dies auf vielfältige Weise zu Problemen führen kann.

Die Einnahme einer Dosis, die unter der von Ihrem Arzt empfohlenen Dosis liegt, kann möglicherweise nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen, sollte jedoch nicht schädlich sein.

Es kann erforderlich sein, mit einer kleinen Dosis zu beginnen und sich bis zur gewünschten Menge durchzuarbeiten. Viele Menschen müssen langsam neue Substanzen in Ihren Körper aufnehmen, unabhängig davon, ob es sich um ein künstliches Medikament oder eine völlig natürliche Ergänzung handelt.

Studien:

Dramatic response to Laetrile and cannabidiol (CBDoil in a patient with metastatic low grade serous ovarian carcinoma.

Barrie AM, Gushue AC, Eskander RN.

Gynecol Oncol Rep. 2019 May

[Use of cannabidiol oil in children].

Wolff D, Reijneveld SA.

Ned Tijdschr Geneeskd. 2019 May

Cannabis Oil Use by Adolescents and Young Adults With Inflammatory Bowel Disease.

Hoffenberg EJ, McWilliams S, Mikulich-Gilbertson S, Murphy B, Hoffenberg A, Hopfer CJ.

J Pediatr Gastroenterol Nutr. 2019 Mar