Angst und Stress sind eine der häufigsten psychischen Erkrankungen. Es gibt verschiedene Arten von Angstzuständen, einschließlich Panik, sozialer Angstzustände, Zwangsstörungen, Depressionen oder Phobien. Menschen, die mit Angst leben, spüren den ganzen Tag Stress, der sich auf alle Aspekte ihres täglichen Lebens auswirkt.

Üblicherweise, werden Menschen die an Ängsten oder Depressionen leiden, Schlaftabletten und andere betäubende Medikamente verschrieben, mit denen sie sich entspannt fühlen. Inzwischen wurde bekannt, dass Sie hochwertige CBD-Präparate verwenden können, um Angstzustände und Stress abzubauen, schnell und fast ohne Nebenwirkungen?

Was ist CBD und warum findet es so großen Anklang?

CBD ist eine der chemischen Verbindungen, die als Cannabinoide in der Cannabispflanze vorkommt. Menschen verwenden CBD-Öle wegen ihrer vielen gesundheitlichen Vorteile, einschließlich Stressabbau und Bewältigung von Angstzuständen. Manchmal gibt es Berichte über Nebenwirkungen bei der Verwendung dieser Produkte, meist überwiegen jedoch die Vorteile wie angemessener Schlaf, Linderung von Stress und Angst sowie Verringerung chronischer und anderer krankheitsbedingter Schmerzen.

CBD und THC sind die beiden häufigsten Cannabinoide, die in Cannabis vorkommen. Beide interagieren mit dem Endocannabinoidsystem, bewirken jedoch unterschiedliche Effekte.Studien zufolge bringt CBD Angstpatienten rasche Linderung. Möglicherweise liegt Ihrer Angst eine andere Ursache zugrunde. Aber Stress ist der primäre Reiz, der Ihre Symptome auslöst.

Alle Arten von mentalen, emotionalen und psychischen Traumata können dazu führen, dass Sie ängstlich werden. CBD-Öle sind ein organisches, pflanzliches Mittel zur Bekämpfung von Angstzuständen. Anstatt Ihre Gedanken zu betäuben und Sie für Stunden zu sedieren, bringt CBD innere Ruhe und hilft Ängste zu überwinden.

Laut Studien ist Serotonin das Glückshormon, das den emotionalen Zustand einer Person sowie andere biologische Zustände beeinflusst. Ein hoher Hormonspiegel an Serotonin, kann die Symptome von Stress und Angst reduzieren.

Daher sind selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) die Medikamente, die als Antidepressiva gegen Angstzustände verschrieben werden, zum Beispiel Prozac oder Zoloft. Sie blockieren die Reabsorption von Serotonin, so dass dessen Konzentration ansteigt, was zu einem Zustand der Ruhe und emotionalen Stabilität führt.

Forschungen zu Folge steigert CBD die 5-HT1A-Aktivität, eine Art Serotoninrezeptor. Somit wirkt es als natürliche Alternative zum Hormon. Sie werden sich glücklicher, erfrischt und entspannt fühlen. Es kann damit als natürliches Medikament gegen Angstzustände angesehen werden..

Der Hippocampus ist der primäre Bereich Ihres Gehirns, der eine wesentliche Rolle bei der Speicherung von Erinnerungen und Gedanken sowie bei der Bildung von Neuronen spielt. Es ist bekannt, dass die Regeneration von Neuronen die Hauptquelle für die Erfrischung und die Steigerung Ihrer Stimmung ist.

Menschen die an Angststörungen oder Depressionen leiden, haben einen beschädigten Hippocampus. Antidepressiva und Angstlöser zielen auf diesen kleinen Teil Ihres Gehirns ab und fördern die Neurogenese, die Bildung neuer Neuronen.

Forschungen haben ergeben, dass sich CBD-Öle auch positiv auf die Neurogenese auswirken und Sie somit von Angstzuständen befreien können. Wie THC interagiert CBD auch mit den Cannabinoidrezeptoren CB1 und CB2, das entscheidende bei CBD ist, dass es nicht psychoaktiv ist. Es ist damit eine perfekte Option für eine natürliche Therapie. Aber auch THC hat angstlösende Eigenschaften, hier ist es wichtig die richtige Dosierung und Sorte zu finden. Sprechen Sie vor einer Einnahme von THC Präparaten mit Ihrem behandelnden Arzt um Komplikationen zu vermeiden.

Viele Studien belegen die Wirksamkeit von CBD bei Angststörungen, was der Grund für die steigende Nachfrage auf dem Markt ist. Nicht nur für Angstpatienten, sondern auch für verschiedene andere Probleme wie Schlaflosigkeit, chronische Schmerzen und viele andere in der modernen Gesellschaft weit verbreitete Gesundheitsprobleme hilft CBD.

Wie Sie CBD-Produkte verwenden können

• CBD gibt es in verschiedenen Formen wie Pulver, Öltinktur, Kapsel und topischer Lösung. Sie können jeden Typ benutzen, der Ihrem Körper und Ihrem Gesundheitszustand entspricht.

• Sie können die Pulverform in Ihre Milch geben und sie zur Verbesserung der Gesundheit täglich einnehmen.

• Oder Sie geben zwei oder drei Tropfen Öl in Ihrem morgendlichen Tee oder Kaffee.

• Eine topische Lösung wie Creme oder Balsam kann als Massageprodukt verwendet werden.

Nebenwirkungen von CBD

Hier haben wir einige der Nebenwirkungen von CBD-ÖL, die auftreten können, wenn Ihr Körper nicht gut auf das Nahrungsergänzungsmittel reagiert. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Arzt.

• Durchfall

• Schwindel

• Übelkeit

• Erbrechen

CBD-Öl kann auch mit anderen Medikamenten, einschließlich einiger Arten von Antiepileptika, interagieren und Nebenwirkungen hervorrufen.

Studien:

Cannabidiol (CBD) use in psychiatric disorders: A systematic review.

Bonaccorso S, Ricciardi A, Zangani C, Chiappini S, Schifano F.

Neurotoxicology. 2019 Aug 11

A Hemp oil, CBD, and Marijuana Primer: Powerful Pain, Insomnia, and Anxiety-relieving Tools!

Teitelbaum J.

Altern Ther Health Med. 2019 Jun

Prolonged Cannabidiol Treatment Lacks on Detrimental Effects on Memory, Motor Performance andAnxiety in C57BL/6J Mice.

Schleicher EM, Ott FW, Müller M, Silcher B, Sichler ME, Löw MJ, Wagner JM, Bouter Y.

Front Behav Neurosci. 2019 May 7