Allein auf Reisen zu gehen kann das Leben völlig verändern.

Doch ungeachtet dessen, was uns auch die schönen Bilder der Reise-Blogger zeigen, ist Reisen allein nicht nur Spaß. Es ist nicht nur die schönste Zeit des Lebens, sondern kann auch manchmal frustrierend, nervenaufreibend und geradezu anstrengend sein.

Diese Momente können für jeden hart sein und werden potenziell noch verstärkt, wenn Sie mit Problemen der psychischen Gesundheit unterwegs sind.

Natürlich ist es kein Grund, die Welt nicht auf eigene Faust zu erkunden, wenn die psychische Gesundheit nicht tipptopp ist, und diese Erfahrung kann sich tatsächlich positiv auf Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstwertgefühl und Ihr allgemeines Wohlbefinden auswirken, dieses uralte Klischee des “Sich-selbst-Findens” existiert aus gutem Grund.

Solo Travel mit Depression

Auch wenn sich Ihre psychischen Gesundheitsprobleme nicht unbedingt auf Ihre Reisen auswirken, gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um die Reise zu erleichtern.

1. Recherchieren Sie Zeitzonen, bevor Sie Ihren Flug buchen

Sich niedergeschlagen in einer Zeitzone zu fühlen, in der man nur ein kleines Fenster hat, um mit den Menschen zu Hause zu sprechen, kann ein einsames Gefühl sein.
Selbst wenn Sie auf Ihren Reisen eine enge Gruppe von Freunden gefunden haben, möchten Sie manchmal einfach nur mit Menschen plaudern, die Sie in- und auswendig kennen.
Wenn Sie wissen, dass Sie regelmäßig mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden von zu Hause aus sprechen möchten, dann sollten Sie in Erwägung ziehen, irgendwo hinzugehen, wo die Zeitverschiebung bequemer ist, und Sie nicht gerade ins Bett gehen, während Ihre Freunde aufwachen.

Lassen Sie sich natürlich nicht von Ihrer psychischen Gesundheit davon abhalten, weit entfernte Orte zu besuchen, arbeiten Sie sich vielleicht einfach dorthin vor, wenn Sie sich unsicher fühlen.

solo travel mit depression

2. Wissen, dass es normal ist, sich überwältigt zu fühlen

Allein auf Reisen zu gehen, ist eine große Sache, und etwas, was manche Leute nie tun werden.
So lohnend es sein kann, es kann aber auch anstrengend sein. Man hat niemanden, auf den man sich verlassen kann, wenn man sich in den Hintergrund drängen will.

Von der Notwendigkeit, während langer Aufenthalte wach zu bleiben, damit man den Anschlussflug nicht verpasst, bis hin zu Entscheidungen treffen, wenn die Dinge in die Hose gehen, die Verantwortung liegt die ganze Zeit bei Ihnen.

Sie sollten wissen, dass das Gefühl, überfordert zu sein, keine Schwäche Ihres Charakters ist! Es ist schwierig, aber vergleichen Sie sich nicht mit anderen Menschen! Jeder Mensch wird Zeiten erleben, in denen er Schwierigkeiten hat. Manche Leute sind einfach gut darin, diese zu verbergen.
So uncool es sich auch anhört, warum schreiben Sie nicht kleine aufmunternde Vorträge für Ihr zukünftiges Ich?

Zum Teufel, noch weniger cool – veröffentlichen Sie eine Sammlung inspirierender Zitate auf Facebook und Pinterest, um Sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

3. Versuchen Sie Ihren täglichen Sport beizubehalten

Wir alle wissen, dass Bewegung verdammt gut die Laune hebt, aber selbst der hingebungsvollste Abwärtsjogger kann auf Reisen seine Routine gestört finden.

Es ist allzu leicht, sich von neuen Freunden und Erkundungstagen/Nachtpartys ablenken zu lassen, was bedeutet, dass man völlig vergisst, Sport zu treiben.

Dann ist da noch der finanzielle Aspekt, selbst wenn Sie an Orte reisen, an denen Sie Zugang zu Fitnessstudios und Unterricht haben, kann der Kauf von Tagespässen sehr teuer werden und Ihr Budget sprengen.

Natürlich ist es völlig in Ordnung, weniger zu trainieren als zu Hause, schließlich hat man eine Menge cooler Sachen zu tun und zu sehen, aber es ist nicht in Ordnung, wenn es sich auf die psychische Gesundheit auswirkt.

Laufen ist eine großartige und kostenlose Möglichkeit, eine Stadt zu erkunden, also packen Sie Ihre Turnschuhe ein, wenn Sie Platz haben.

Wenn Sie den Luxus eines Privatzimmers haben, machen Sie Online-Trainings. Wenn Sie an Orte reisen, wo das Internet lückenhaft ist, laden Sie eines herunter, bevor Sie starten, oder gehen Sie nach alter Schule und schreiben Sie den Plan von Hand auf.

Was auch immer Sie tun, wenn Sie es gewohnt sind, zu Hause Sport zu treiben, bleiben Sie einfach in Bewegung, sei es nur ein Spaziergang in der Stadt, ein gelegentlicher Yogakurs oder ein Bad im Meer.

Reisen ist auch eine gute Gelegenheit, Aktivitäten auszuprobieren, die Sie normalerweise nicht zu Hause machen, sei es Surfen, Wandern oder Strandlauf.

4. Fühlen Sie sich nicht unter Druck gesetzt, mehr zu trinken, als Sie wollen

Man sollte meinen, der Gruppendruck durch Alkohol würde nachlassen, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, aber ich treffe immer noch auf Leute Ende 30, die Leute als “langweilig” bezeichnen, wenn sie sich weigern, Alkohol zu trinken.

Wir sind alle anders geschaffen, und einige von uns reagieren empfindlicher auf Alkohol als andere.

Es ist völlig verständlich, dass man nervös ist, wenn man mit neuen Leuten zusammen ist, und es ist leicht, sich auf ein oder zwei Drinks zu verlassen, aber dies ist ein Leitfaden, wie man nüchtern sozialisiert, um Ihnen zu helfen, wenn Sie Alkohol als Krücke lieber vermeiden möchten.

Halten Sie sich auch von Freizeitdrogen fern, insbesondere wenn Sie kein gutes psychisches Gesundheitspflaster haben.

Der Umgang mit einem Kater oder Down in den eigenen vier Wänden ist eine Sache, sich damit auseinanderzusetzen, wenn Sie von Fremden in einem Schlafsaal umgeben sind, ist eine definitiv andere.

allein reisen mit Depression5. Stellen Sie sicher, dass Ihre Reiseversicherung Ihren Zustand abdeckt

Es ist ärgerlich, dass, selbst wenn Sie mit Medikamenten gut zurechtkommen und wissen, dass Sie während Ihrer Abwesenheit auf keinen Fall einen Arzt über Ihren psychischen Gesundheitszustand aufsuchen müssen, Sie dies in Ihrer Reiseversicherung angeben müssen.

Noch ärgerlicher ist, dass sich dadurch Ihre Prämie erhöht.

Jede Reiseversicherungspolice, die ich angeschaut habe, hat mich gefragt, ob ich in den letzten zwei Jahren wegen meines psychischen Gesundheitszustandes einen Arzt aufgesucht habe.

Natürlich könnten Sie lügen und es nicht deklarieren, aber Sie laufen Gefahr, Ihre gesamte Police für ungültig zu erklären, wenn Sie einen Anspruch geltend machen müssen, selbst bei einem Vorfall, der in keinem Zusammenhang steht.

6. Nehmen Sie Ihre Medikamente

Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Medikamente mitnehmen, die für Sie ausreichen, sowie zusätzliche Medikamente für Notfälle.
Packen Sie Medikamente in Ihr Handgepäck, für den Fall, dass Ihre Tasche verloren geht, und nehmen Sie Ihr Rezept mit. Ich habe schon früher große Mengen an Tabletten mit mir geführt und wurde nie nach dem Rezept gefragt, aber nach dem Gesetz müssen Sie es mit sich führen.

7. Erkennen Sie, wenn Sie Zeit für sich allein brauchen

Wenn Sie ein preisbewusster Rucksacktourist sind und in Hostels übernachten, versuchen Sie, genug zu sparen, damit Sie Geld beiseite legen können, um ein Privatzimmer zu buchen, wenn Sie sich überfordert fühlen.

Es ist nicht normal, rund um die Uhr mit Menschen zusammen zu sein, und selbst der geselligste Mensch braucht seine Zeit allein.
Ein Privatzimmer in einem Hostel ist ein guter Mittelweg. Sie können in Gemeinschaftsbereichen Kontakte knüpfen und sich für etwas Ruhe zurückziehen.

8. Planen Sie voraus, wenn Sie Angst haben

Zu einem Reiseziel aufzusteigen, ohne zu wissen, wo man übernachtet, klingt nach einer schönen, unkonventionellen Art zu reisen, kann aber in Wirklichkeit sehr anstrengend sein.
Eine grobe Route zu planen, wo Sie hingehen wollen, einschließlich der Orte, an denen Sie übernachten, essen und etwas unternehmen wollen, bedeutet, dass Sie sich um eine Sache weniger Sorgen machen müssen. Natürlich müssen Sie sich nicht daran halten, aber es ist etwas, worauf Sie zurückgreifen können.

Es ist nützlich, sich auf das Schlimmste vorzubereiten aber nicht, es zu erwarten. Verlassen Sie sich nicht auf WiFi oder Internet, um Hotelinformationen oder Karten abzurufen, Sie können Teile von Google Maps herunterladen, um sie offline zu benutzen, oder ganze Karten auf
Schreiben – ja, auf Papier – alle Ihre Passdaten, Versicherungsdaten und wichtige Kontaktinformationen aufschreiben und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.

9. Gut essen

Eines der besten Dinge am Reisen ist es, sich durch die Küche eines Landes zu essen – Roti zum Frühstück? Tacos? Poutine? Ja, bitte!

Man vergisst leicht seine fünf Mahlzeiten am Tag, wenn man viele reichhaltige, köstliche Mahlzeiten probiert, aber das kann echte Auswirkungen auf Ihre körperliche Gesundheit und damit auch auf Ihre geistige Gesundheit haben.

Es kann schwierig sein, sich gut zu ernähren, wenn man von Flughafen- und Tankstellenessen lebt und das einzige Restaurant, das man regelmäßig sieht, zwei goldene Bögen hat.

Mehrere Studien haben den Zusammenhang zwischen Darmgesundheit und geistiger Gesundheit aufgezeigt, so dass eine gute Ernährung Ihnen einen geistigen Vorteil verschaffen kann. Sie müssen nicht unbedingt besonders wertvoll sein, aber wenn Sie wissen, dass Sie träge werden, wenn Sie reichlich fettes Essen essen oder auf Schachteln mit Crackern zurück greifen, sollten Sie unbedingt etwas Gemüse dazugeben – sei es Haferflocken und Bananenbrei in einem Hostel oder einen Beilagensalat in einem Restaurant.
Vergessen Sie auch nicht, Wasser zu trinken.

10. Machen Sie sich nicht selbst fertig, wenn Sie das Gefühl haben, der Außenseiter zu sein

Es gibt Zeiten, in denen Sie Ihre Crew finden und Ihr bestes Leben führen werden, und Zeiten, in denen Sie sich wie der einsamste Mensch der Welt fühlen, weil Sie in Ihrer Unterkunft mit keiner einzigen Seele zusammengefunden haben.

Wenn letzteres der Fall ist, lassen Sie sich nicht von aufdringlichen Gedanken leiten.
Wenn man sich in einer Gruppensituation ausgeschlossen oder isoliert fühlt, kann das leicht durch negative Erinnerungen an den Schulanfang oder andere Zeiten ausgelöst werden, in denen man sich anpassen wollte, aber nicht sicher war, ob man es schaffen würde.

Es ist ein katastrophales Denken, das eine wenig hilfreiche Denkweise ist, und wenn man solchen Gedanken freien Lauf lässt, fühlt man sich immer schlechter.

Lernen Sie, Ihr negatives Selbstgespräch als den “Flüsterer” zu erkennen, der es ist, und unterbrechen Sie ihn. Es kann nützlich sein, den Ursprung der negativen Stimme in Ihrem Kopf zurückzuverfolgen – erinnert sie Sie an ein Elternteil oder jemanden aus Ihrer Familie?

Beginnen Sie, die negativen Gedanken als alte Urteile aus einem früheren Teil Ihres Lebens anzuerkennen und als nichts, was für Sie heute von Bedeutung ist.

Wenn sie schwer zu vermitteln sind, klopfen Sie einfach mit einer weichen Faust auf Ihr Schlüsselbein. Das ist ein energetischer Therapiepunkt und hilft Ihnen, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben und sich sicher zu fühlen.

Wenn Sie wissen, dass Sie von Natur aus zu negativen Gedankenmustern oder geringem Selbstwertgefühl neigen, dann bereiten Sie sich darauf vor. Bringen Sie KVT-Gedankenaufzeichnungen mit und füllen Sie sie aus, wenn Sie sich selbst beschissen fühlen.
Um Ihnen zu helfen, den Dingen eine positive Wendung zu geben, schreiben Sie kurz vor dem Schlafengehen die besten Dinge, die Ihnen an diesem Tag passiert sind, in ein Notizbuch.
Und denken Sie immer daran, dass Sie nicht mit allen gut auskommen können und dass Freundschaftskreise nicht über Nacht geknüpft werden.
Sie können Ihr neues Leben nicht mit dem Leben zu Hause vergleichen, das Sie sich über Jahre hinweg aufgebaut haben. Haben Sie Geduld.

11. Denken Sie daran, dass Reisen nicht alle Ihre Probleme lösen wird

Wenn Sie auf Reisen gehen, um Ihren Problemen aus dem Weg zu gehen, dann schließen Sie diesen Beitrag sofort. Probleme verschwinden nicht, nur weil Sie sich an einem tropischen Strand befinden.
Wenn Sie sich plötzlich von Ihren üblichen Unterstützungsnetzwerken trennen, können sie sogar noch viel, viel schlimmer erscheinen.

Ich kann Ihnen jetzt sagen, dass große Solo-Abenteuer Sie nicht von Ihren Dämonen befreien werden – sie werden sich nur zum ungünstigsten Zeitpunkt aufbäumen.
Wenn sie 3 Jahre Angst vor sterben haben und nicht sterben, wird das zur Comedy-Show und Sie bekommen ein exzellentes “Ach leck mich doch am Arsch, dann sterb ich halt”, “Ich gehe hier nicht weg bis die Scheisse vom Tisch ist”

Ich lebe jetzt am anderen Ende der Welt und fühle mich stärker als je zuvor.

Lassen Sie sich nie von Ihren psychischen Gesundheitsproblemen davon abhalten, auf Abenteuer zu gehen. Bleiben Sie realistisch, es wird nur in Tränen und Leiden enden, wenn Sie in ein Flugzeug steigen und erwarten, dass etwas Sonnenschein Sie von Ihren Leiden heilt.

Die Menschen nutzen oft die Geographie als eine Möglichkeit, ihre emotionalen Probleme zu lösen, und das funktioniert sehr selten.
Nutzen Sie Reisen, um neue Situationen zu erkunden, und loben Sie sich selbst dafür, dass Sie aus Ihrer Komfortzone herauskommen.
Es ist wichtig, dass Sie Ihr Fan werden, anstatt ein Kritiker zu sein.

12. Haben Sie nie Angst, Ihre Reise abzubrechen, wenn es Ihnen nicht gefällt

Es ist ein Unterschied, ob man aufgibt oder ob man stark genug ist, sich von etwas zu trennen, das
einen nicht glücklich macht.

Wenn Sie unglücklich sind, weil Sie Punkt 11 gemacht haben, ist es keine Schande, nach Hause zu fliegen und an Ihrer geistigen Gesundheit zu arbeiten, bevor Sie wieder auf Reisen gehen.

Wenn Sie Ihre Reise vorzeitig beenden, denken Sie an all die positiven Dinge, die Sie erreicht haben, die Sie nicht erreicht hätten, wenn Sie das Ticket nicht gebucht hätten.